Medienbildung im Chemieunterricht

Was machen Schülerinnen und Schüler heute, wenn sie mit ihrer Hausaufgabe nicht weiterkommen? Sie geben ihr Problem in eine bekannte Suchmaschine ein. Die Infos, die sie dort bekommen führen sie auf Seiten mit teilweise kommerziellem Hintergrund, Videos, Bildersammlungen, Datenbanken, Enzyklopädien usw. Wie gehen sie mit diesen Informationen um? Können sie die Fülle angemessen verarbeiten?

Medienbildung nimmt im Bildungsbereich einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Grundlage für unsere Betrachtungen ist der Orientierungsrahmen Medienbildung und das Kerncurriculum Naturwissenschaften für die Realschule. Die Überschneidungen der Kompetenzbereiche zeigen, dass der Chemieunterricht einen Beitrag zur Medienbildung leisten kann.

 

Eine Klasse setzt ihre Computer im Chemieunterricht ein

Eine Klasse setzt ihre Computer im Chemieunterricht ein

Wie können die Schülerinnen und Schüler im Fach Chemie sinnvoll mit ihrem PC arbeiten? Das Erstellen von Versuchsprotokollen und die Dokumentation von Experimenten mit kurzen Videos waren die ersten Ansätze in unserer Klasse. Lesen Sie mehr
Interaktive Medien und mobile Computersysteme im Chemienterricht

Interaktive Medien und mobile Computersysteme im Chemienterricht

Tablets und Laptops ergänzen heute den Medieneinsatz. Filme und interaktive Lernumgebungen veranschaulichen chemische Zusammenhänge. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln