Qualifizierungsmaßnahmen 2012, 2015 und 2016

Im Rahmen des "Gesamtkonzepts Medienkompetenz - Meilensteine für Niedersachsen" zählt die Durchführung von verbindlichen und nachhaltigen medienpädagogischen Qualifizierungsmaßnahmen zu den bedeutsamen Zielen der Umsetzung.

In besonderer Weise sollen Angebote für auszubildende Erzieherinnen und Erzieher, ausbildende Lehrkräfte an den Studienseminaren, Lehrkräfte mit Beratungsaufgaben und in Curriculum Kommissionen sowie Angebote für Leitungskräfte an Schulen gemacht werden.

Mit der Forderung nach Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit ist die Aufgabe verbunden, nicht nur "große Zahlen" zu liefern, sondern die Qualität der Qualifizierung zu verbessern. Die medienpädagogischen Beraterinnen und Berater, unterstützt von den zahlreichen anderen Multiplikatoren im Netzwerk Medienberatung, leisten ihre Arbeit in diesem Sinn.

Als inhaltliche Schwerpunkte der regionalen Fortbildung, sowohl von der Anzahl der Maßnahmen als auch von der Beteiligung der Lehrkräfte, sind

  • die Aktive Medienarbeit,
  • die Unterrichtsentwicklung,
  • die Filmbildung und
  • Maßnahmen zur Medienbildung in der Grundschule

Inhaltliche Schwerpunkte der Fortbildung auf Landesebene sind

  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung und – entwicklung des Netzwerks Medienberatung  sowie
  • Angebote zur Unterrichtsentwicklung, einschließlich der zentralen Landesmaßnahmen ‚Mobiles Lernen‘ und ‚Peer Coaching‘ und 
  • Maßnahmen zur Filmbildung, mit dem zentralen Projekt der Filmlehrerausbildung.

2016

Im Jahr 2016 wurden von den medienpädagogischen Beraterinnen und Beratern insgesamt 1257 Veranstaltungen mit 15.410 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt. Wie schon 2015 war auch 2016 das Interesse an Fortbildungen im Bereich der Konzeptentwicklung (hier schulische Medienbildungskonzepte wie auch kommunale Medienentwicklungspläne) von großem Interesse. Die Medienberatung Niedersachsen ist dem Wunsch nachgekommen und hat die Zahl der Veranstaltungen in allen Regionen angehoben. Die erhöhte Teilnehmerzahl traf damit laut Übersicht die Nachfrage.

Insgesamt bemerkenswert im Vergleich zu den Qualifizierungsmaßnahmen des Jahres 2015 (s.u.) ist, dass sich bei einer geringeren Anzahl an Veranstaltungsangeboten, die Zahl der Teilnehmenden weiter erhöhte. Das Interesse an Veranstaltungen im Medienbildungsbereich ist demnach ungebrochen, die Interessenlage dabei etwas verschoben:


Die praktische Medienarbeit rückte 2016 wieder mehr in den Fokus: So verdoppelte sich die Zahl der Teilnehmenden im Kompetenzbereich der Filmproduktion bei fast gleichbleibendem Veranstaltungsangebot. Im Kompetenzbereich Fotografie verdreifachte sich die Teilnehmerzahl sogar bei nur geringfügiger Erhöhung des Veranstaltungsangebots. Und auch im Bereich der automatisierten Prozesse und des algorithmischen Problemlösens verdoppelte sich die Zahl der Beteiligten.

Ein wiederkehrendes und stets aktuelles Thema ist der Jugendmedienschutz. Obwohl die Medienberatung die Anzahl der Veranstaltungen im Jahr 2016 bereits verdoppelte, vervierfachte sich die Teilnehmerzahl.

 

Statistik für die Medienberatung Niedersachsen für das Jahr 2016

  Gesamt
Kompetenzbereich Summe der Veranstaltungen Summe der Teilnehmer
schulische Medienbildungskonzepte  174 1746
Kommunale Medienentwicklungspläne 159 1362
Medienbildung und Inklusion 15 517
Medienbildung im Fachunterricht Deutsch, Mathe, Religion etc. 72 1074
Medienbildung in den überfachlichen Aufgabenfeldern (interkulturelle Bildung, globales Lernen etc.) 64 836
Mobiles Lernen 242 3412
Filmproduktion 58 1006
Filmanalyse 10 118
Publizieren im Netz 8 42
Fotografie 5 29
Audioarbeit 10 89
Automatisierte Prozesse und algorithmisches Problemlösen 13 231
Medienbildung in der Grundschule 93 835
Medienbildung in Kindertageseinrichtungen 3 27
Social Media Web 2.0 9 172
Bildschirmspiele 1 9
Jugendmedienschutz 23 311
Datenschutz 37 628
Nutzungsrecht / Urheberrecht 9 82
Lern- und Kooerationsplattformen 49 653
Online-Medien 29 468
Netzwerklösungen / Infrastruktur 57 306
Interaktive Tafeln und Präsentationssysteme 117 1457
 Summe 1257 15.410

 

Zudem hat das NLQ im Jahr 2016 auf Landesebene 204 Arbeitstagungen bzw. Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit insgesamt 2.917 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt. Die Schwerpunkte lagen in der Qualifizierung der medienpädagogischen Beraterinnen und Berater  sowie bei Maßnahmen zur Unterrichtsentwicklung, insbesondere im Bereich Mobiles Lernen, bei der Filmbildung und der historisch-politischen Bildung.


2015

Im Jahr 2015 wurden von den medienpädagogischen Beraterinnen und Beratern insgesamt 1285 Veranstaltungen mit 14.644 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt. Im Vergleich zu den Qualifizierungsmaßnahmen aus dem Jahr 2012 (s.u.) haben sich damit sowohl die Zahl der Veranstaltungen als auch die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verdoppelt.

Neu hinzugekommen und überdies den größten Zuwachs hatte laut Übersicht das 'Mobile Lernen': 179 Veranstaltungen wurden landesweit angeboten, an denen 3643 TeilnehmerInnen partizipierten.

Einen weiteren enormen Anstieg hat der Bereich der 'Medienkonzeptentwicklung' (sowohl 'schulische Medienbildungskonzepte' als auch 'kommunale Medienentwicklungspläne') erfahren: Im Jahr 2015 wurden knapp 300 Veranstaltungen von insgesamt 2338 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wahrgenommen.

Im Bereich der 'IuK-Medien in Schule und Fortbildung' wurden im Vergleich zum Jahr 2012 ebenfalls mehr Veranstaltungen angeboten. Hier sticht die Qualifizierungsmaßnahme zu 'Interaktiven Tafeln und Präsentationssystemen' mit insgesamt 131 Veranstaltungen hervor, an denen 1253 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei waren.

Statistik für die Medienberatung Niedersachsen für das Jahr 2015

  Gesamt
Kompetenzbereich Summe der Veranstaltungen Summe der Teilnehmer
schulische Medienbildungskonzepte  190 1505
Kommunale Medienentwicklungspläne 104 833
Medienbildung und Inklusion 19 339
Medienbildung im Fachunterricht Deutsch, Mathe, Religion etc. 77 829
Medienbildung in den überfachlichen Aufgabenfeldern (interkulturelle Bildung, globales Lernen etc.) 63 742
Mobiles Lernen 179 3643
Filmproduktion 65 543
Filmanalyse 17 187
Publizieren im Netz 19 91
Fotografie 3 10
Audioarbeit 19 153
Automatisierte Prozesse und algorithmisches Problemlösen 9 109
Medienbildung in der Grundschule 100 917
Medienbildung in Kindertageseinrichtungen 10 74
Social Media Web 2.0 22 431
Bildschirmspiele 4 68
Jugendmedienschutz 12 81
Datenschutz 41 601
Nutzungsrecht / Urheberrecht 23 366
Lern- und Kooerationsplattformen 53 626
Online-Medien 53 687
Netzwerklösungen / Infrastruktur 72 556
Interaktive Tafeln und Präsentationssysteme 131 1253
 Summe 1285 14.644

 

Darüber hinaus hat das NLQ auf Landesebene 225 Arbeitstagungen bzw. Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit insgesamt 2.270 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt. Die Schwerpunkte lagen in der Qualifizierung der medienpädagogischen Beraterinnen und Berater  sowie bei Maßnahmen zur Unterrichtsentwicklung, insbesondere im Bereich Mobiles Lernen, und bei der Filmbildung.


2012

Im Jahr 2012 wurden von den medienpädagogischen Beraterinnen und Beratern insgesamt 636 Qualifizierungsmaßnahmen mit 8.335 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt.

Darüber hinaus fanden 48 Arbeitstagungen mit 418 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Vernetzung in den Regionen statt. Auf Landesebene wurden zusätzlich über das NLQ 127 Qualifizierungsmaßnahmen für medienpädagogische Beraterinnen und Berater, Multiplikatoren im Bereich der schulischen Bildung und Lehrkräfte mit Beratungs- bzw. Ausbildungsaufgaben durchgeführt. Mit diesen Maßnahmen wurden 2.079 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreicht.


 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
Bildrechte: Bild: pixabay CCO public domain

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln