Der Roamer fliegt zum Mond

Nach einer kurzen Einführung der Roamer Befehle


und einigen Versuchen mit diesen Befehlen, können die Kinder vor folgendes Problem gestellt werden:


Der Roamer soll zu einem Planeten fliegen, diesen umrunden und dann wieder zur Erde zurückkehren. Als Himmelskörper können beliebige Gegenstände dienen. Bei uns hat sich ein Papierkorb bewährt.


Nun beginnt das Programmieren:

  • Wie weit ist es bis zum Planeten?
  • Wie viele Roamer-Schritte sind das?
  • Wie groß muss der Abstand vom Planeten bleiben, damit der Roamer nicht abstürzt?
  • Muss er sich nach rechts oder nach links drehen?
  • Um wieviel Grad? ...

Die Kinder arbeiten hierbei immer sehr intensiv und motiviert mit. Es muss gemessen und gerechnet werden (Wie viele Roamer-Schritte sind 1,80 m?). Teillösungen werden ausprobiert und evtl. korrigiert.


Der Applaus ist groß, wenn der Roamer nach seinem Weltraumausflug wieder an seinen Ausgangspunkt zurückkehrt und nicht auf den Planeten gestürzt ist.

    Drucken

    Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

    Niedersachen-Portal
    Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

    * Pflichtfelder

    Kontakt

    CAPTCHA Image[ neues Bild ]
    zum Seitenanfang
    zur mobilen Ansicht wechseln