Erasmus+-Projekt ESLplus (Early School Leaving/Schulabbruch)

Das NLQ arbeitet seit 2016 an einem Erasmus-Plus-Projekt Leitaktion 3 als Partnerinstitut mit, das sich mit dem Thema Schulabbruch beschäftigt.
Ziel des Projektes ist es ein Portal zu schaffen, das Materialien, Literatur, Erfahrungsberichte in Form von 'My Story' und 'Good Practice' sammelt und anbietet. Das Portal macht aber auch ein interaktives Angebot mit Webinars sowie direkten sowie indirekten Austausch über LinkedIn oder Facebook.

Die Koordination des Projekts hat die Tempus Public Foundation (TPF) Ungarn inne.

Teilnehmende Länder sind Schweden, Rumänien, die Niederlande und Deutschland (Niedersachsen).

 

Das Portal soll durch eine Association nach Beendigung des Projekts soll das Portal weiter durch eine Association ADPE (Alliance for Dropout Prevention) betreut werden.

Die Website der Association ist bereits erstellt und zugänglich unter: www.dropoutprevention.eu

Das Portal selbst wird voraussichtlich im Mai 2018 zugänglich sein.

 

Am 31.Mai 2018 findet das nächste WEBINAR um 16:00 Uhr statt (in englischer Sprache), für das sich alle Interessierten unter dem folgenden Link registrieren können: https://zoom.us/webinar/register/WN_3_xq27ZrRmyuQR_8LXvP0

Thema:      Early School Leaving (ESL): "Bringing all ESL resources together"

Uhrzeit/Ort: 16:00-17:00 CET in Amsterdam

Agenda:           16:00   Opening & ESLPLUS-Update - Peter de Zoete (ESHA, Netherlands)

                        16:10  ESL-Toolkit - European School Gateway - Aristea Politi

                        16:25 ESL-Toolkit CroCoos (Erasmus+.Project) - Csilla Szabo (TPF, HUngary)

                        16: 40  ESLPLUS Statistics Module - Eszter Szegedi (TPF, HUngary)

                        16:55 Q&A

 

Ein erster Newsletter ist auch bereits zur Verteilung bereit: http://www.dropoutprevention.eu/wp-content/uploads/2018/02/newsletter-february-2018.pdf

Dieser wirbt für den Beitritt zur ADPE (Alliance for Dropout Prevention) und das erste Webinar am 05.04.2018 um 16:00 Uhr, zu dem man sich registrieren muss. Alle Interessierten sind dazu eingeladen: Lehrkräfte, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Schulleitungen, externe Expertinnen und Experten sowie politische Entscheidungsträgerinnen und -träger.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
ESLPlus Erasmus+-Projekt

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln