Basiskonzept Information und Kommunikation

 

Kursbestimmung - in einer Zelle haben Proteine das Kommando. Sie bestimmen, ob sie als Muskel-, Haut- oder Nervenzelle arbeitet. Als Enzyme steuern Proteine sämtliche Stoffwechselvorgänge in einer Zelle. Aber auch als Strukturproteine tragen sie maßgeblich zur Gestaltbildung der Zelle bei. Die Information zum Bau der Proteine stammt von der DNA. Den Zusammenbau von Proteinen in einer Zelle nach der Bauanleitung der DNA bezeichnet man als Proteinbiosynthese.

 

Inhaltsbezogene Kompetenzen
 Die Schülerinnen und Schüler...
  • erläutern anhand experimenteller Befunde, dass die DNA Träger der Erbsubstanz ist (Experimente von Griffith und Avery).  
  • erläutern modellhaft die Übersetzung der DNA-Sequenz in eine Aminosäuresequenz (Transkription, Translation).
  • erläutern den Zusammenhang von Genen, Genprodukten und der Ausprägung von Merkmalen (Ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese).
  • erläutern DNA-Mutationen und ihre Auswirkungen auf das Genprodukt (Punktmutation, Rastermutation). 
 Quelle: Kerncurriculum Biologie für die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe in Niedersachsen 2017
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln