Medien und Informationskompetenz (2008 - 2013)

In einem Kooperationsprojekt des damalige NiLS mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung wurden Materialien für eine Blended-leaning-Fortbildung entwickelt und in der Folge das Fortbildungskonzept zum Thema 'Medien und Informationskompetenz'in mehreren Kursen umgesetzt.

Die E-Learning-Module und weitere Online-Materialien für Fortbildung und Unterricht stehen weiterhin zur freien Verfügung.

Sie haben Zugriff auf zwei Versionen der Kursmaterialien:

1. MIK 2012

Dieser für 10 Wochen konzipierte Kurs besteht neben den Materialien zur Einführung aus 4 Modulen:

  • Modul 1: Informationen suchen, finden und sammeln
  • Modul 2: Wikipedia - Diskussionsraum und Informationsspeicher im Netz
  • Modul 3: Informationen bearbeiten, strukturieren und präsentieren
  • Modul 4: Kooperatives Lernen mit digitalen Medien

Mit Blick auf einen stärkeren Unterrichtsbezug und zur Reduzierung der Kursdauer wurden gegenüber der Version MIK 2010 in der Version MIK 2012 Anpassungen, Kürzungen und Ergänzungen vorgenommen. Sie können für Anregungen weiterhin auf die ursprünglichen Materialien zugreifen.

 

2. MIK 2010

Die hier bereitgestellten Online-Materialien wurden in einem Kooperationsprojekt vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung erarbeitet:

  • Materialien zur Einführung
  • Modul 1: Informationen suchen, finden und sammeln
  • Modul 2: Qualitätscheck für Internetseiten
  • Modul 3: Suchmaschinen - Wegweiser im Internet
  • Modul 4: Wikipedia - Diskussionsraum und Informationsspeicher im Net
  • Modul 5: Informationen bearbeiten und strukturieren
  • Modul 6: Präsentieren und kommunizieren
  • „War of the Worlds“ - ein Beispiel für die Arbeit im fächerübergreifenden Unterricht in der Sekundarstufe II
  • Werkzeugkiste: Hinweise und Informationen zu Software.

Für die Nutzung der Seminarräume zur internetgestützten Kommunikation in E-Learning-Kursen ist die Anmeldung in der Lernumgebung erforderlich.


 Der Begriff "E-Learning" bezeichnet  vielfältige Formen des Lernens mit elektronischen Medien:

  • Computer Based Training (CBT) und Web Based Training (WBT)
  • Informelles Lernen in sozialen Netzwerken
  • Lern-Management-Systeme (LMS)
  • Moderierte Fernkurse
  • Audio- und Videokonferenz
  • Blended Learning
  • Autorensysteme
  • Simulationen und virtuelle Experimente

Zur Unterstützung der Lehrkräfte beim Einsatz von E-Learning-Techniken in der Schule bietet das Portal ELIS Unterrichtskonzepte, Online-Materialien, Qualifizierungsangebote und Hilfen.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln